Green und Social Bonds: Nachhaltig an den Kapitalmarkt

Zurück-Button

Mit ESG-Anleihen, wie Green Bonds oder Social Bonds, schöpft Ihr Institut die Chancen des EU-Aktionsplans aus, minimiert unternehmensbezogene Nachhaltigkeitsrisiken und stärkt die Position Ihrer Bank im Wettbewerb. Auch Finanzierungskosten können Sie mit grünen Emission nachhaltig senken.

Green Bonds Principles (GBP)

Abbildung: Green Bonds Principles (GBP)

Die Ambitionen der EU für nachhaltige Finanzprodukte, die nach den ESG-Kriterien Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environment, Social, Governance) berücksichtigen, wurden im Zuge der Corona-Pandemie weiter verstärkt. Nicht nur aufsichtsrechtliche Anforderungen, wie die stärkere Beachtung nichtfinanzieller Risiken, treiben die Nutzung von ESG-Bonds voran. Während 2019 das globale Wachstum von Green Bonds bereits über 45% im Vergleich zum Vorjahr betrug, nimmt die dynamische Entwicklung weiter Fahrt auf. Nachhaltige Anleihen rücken daher zunehmend in den Fokus von Kapitalmarktteilnehmern.

Etablierte Standards sowie die aktuelle Politik bilden den Rahmen, um die Vorteile grüner und sozialer Anleihen für sich zu nutzen. Mehrfache Überzeichnungen entsprechender Emissionen verdeutlichen die Attraktivität der Refinanzierung durch ESG-Bonds.

Damit der Emittent von Green Bonds die Vorteile eines grünen Schuldscheins, wie der Schärfung des Kostenprofils, der Erweiterung der Diversifizierung der Investorenbasis, der Erhöhung des finanziellen Handlungsspielraums sowie der engen Verknüpfung der Finanzierung mit der Unternehmensstrategie nutzen kann, unterstützen wir die Banken im Rahmen ihrer Anleihen-Emission bei der Adaption von angemessenen Green Bonds Rahmenwerken. Die aktuell weit verbreiteten Green Bond Principles (GBP) definieren beispielsweise einen freiwilligen Standard für den Emissionsprozess mit dem Ziel, die Standardisierung, Integrität und Transparenz im Markt für Green Bonds zu fördern. Die wesentlichen Komponenten der GBP bilden ebenfalls die Grundlage bei den (strengeren) Richtlinien des EU Green Bond Standards. Als Teil der EU Taxonomie sind diese allerdings in ihrer Entwicklung noch nicht abgeschlossen.

Mit der Investition in Green Bonds diversifizieren und minimieren Sie Nachhaltigkeitsrisiken in Ihrem Investment Portfolio. Wir beraten Sie bei der Identifizierung von zukunftssicheren Investitionen sowie der Nutzung von nachhaltigen Anlagechancen und der Etablierung einer attraktiven Investmentstrategie. Zudem unterstützen wir Sie bei der Erfüllung regulatorischer Anforderungen im Risikomanagement.

Gerne begleiten wir Sie bei der Integration der ESG-Bonds in Ihr internes Risikomanagementsystem sowie der Veröffentlichung erforderlicher ESG-Daten. Das derzeitige langsame Nachziehen der Angebotsseite hat eine vielfache Überzeichnung aktuell emittierter Nachhaltigkeitsbonds zur Folge und bietet derzeit eine gute Chance zum Einstieg.

Unsere langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit zahlreichen Banken ermöglicht es uns, bei Fragen der Refinanzierung am Kapitalmarkt aus einem tiefgreifenden Erfahrungsschatz zu schöpfen. Im engen Austausch mit Spezialisten für Green und Social Bonds diskutieren wir die aktuellen Entwicklungen des Marktes. Die Auswertung eines Expertenworkshops finden Sie im Workingpaper  „Green und Social Bonds".

Sprechen Sie uns an und profitieren Sie von der Emission und Investition in nachhaltige Anleihen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 ANSPRECHPARTNER

 CP BAP