Führung

Veränderung als Tagesgeschäft

„Das mittlere Management stellt das entscheidende Bindeglied zwischen den strategischen Zielen der Kulturveränderung und der operativen Umsetzung dar. Es ist gewissermaßen der Transmissionsriemen, der die Kernbotschaften des Kulturwandels in die Organisation tragen und vorleben muss. Mit seinem Engagement steht und fällt die Glaubwürdigkeit des Veränderungsprozesses." (Quelle: Homma et al., Unternehmenskultur  und Führung, Gabler)

In diesem Zitat wird deutlich, welche Bedeutung gerade im Rahmen von Veränderungsprozessen die Kommunikation durch die Führungskräfte  mit den Mitarbeitern hat. Sie stellt die Grundlage für die Entwicklung von Förderungs- und Entwicklungsmaßnahmen der Mitarbeiter dar. Wir schaffen mit unseren Trainings und Coachings die Grundlage für eine nachhaltige und qualitative Führung im Sinne der Philosophie Ihres Unternehmens. Darüber hinaus steht die Erzeugung von Veränderungsbereitschaft sowie der Umgang mit der Veränderung im Fokus unserer Begleitung.

Die erste Führungsrolle

Zielgruppe:
Mitarbeiter, die ihre ersten Führungsaufgaben übernehmen.

Kurzbeschreibung:
Wir schaffen Sicherheit für die ersten 100 Tage als Führungskraft. In unserem Training schärfen Ihre neuen bzw. zukünftigen Führungskräfte ihr Selbstverständnis und eigenes Profil. Sie erhalten die Grundlage wirksamer Führung und kennen grundsätzliche Führungsinstrumente für den Einsatz im Alltag.

Tage:
2 x 3 Tage

Format:
N.N.

Digitale Kompetenz – Digital Leadership

Zielgruppe:
Führungskräfte, die ihre digitalen Kompetenz ausbauen und moderne Medien in ihre Führungsarbeit integrieren wollen.

Kurzbeschreibung:
Wir zeigen den Führungskräften auf, wie sie die Zusammenarbeit in ihrem Team digital gestalten können. Dazu lernen sie neben den 11 Grundsätzen erfolgreicher und zukunftssicherer Führung die digitale Toolbox kennen, um den Alltag einfacher, effizienter und effektiver gestalten zu können.

Tage:
6 Tagea

Format:
Seminar und digitale Formate

Individuelle Führungsexcellenz (persönliches Coaching)

Zielgruppe:
Führungskräfte, die sich in ihrer Rolle als Führungskraft weiterentwickeln wollen.

Kurzbeschreibung:
Wir identifizieren gemeinsam mit der jeweiligen Führungskraft individuelle Handlungsfelder. Dazu werden Stärken aufgezeigt und ausgebaut. Gemeinsam mit der Führungskraft werden konkrete Interventionen geplant und reflektiert. Ein mögliches Handlungsfeld ist die Optimierung der Organisation der eigenen Führungsarbeit.

Tage:
Auf Anfrage

Format:
Coaching

Führungskraft als Coach von Mitarbeitern

Zielgruppe:
Führungskräfte, die in ihrer Funktion die Aufgabe haben, ihre Mitarbeiter zu coachen.

Kurzbeschreibung:
Wir stellen den Führungskräften in ihrer Rolle als Coach Instrumente und Werkzeuge für eine professionelle Begleitung ihrer Mitarbeiter zur Verfügung. Zudem werden die Führungskräfte auf die Besonderheiten ihrer Aufgabe als disziplinarische Führungskraft und Coach vorbereitet.

Tage:
2 Tage

Format:
Seminar

Mein Team (sich) entwickeln (lassen)

Zielgruppe:
Führungskräfte, die die Chancen eines starken, initiativen Teams  mit hoher Eigenverantwortung nutzen wollen.

Kurzbeschreibung:
Die Führungskräfte gewinnen Erkenntnisse und erhalten Instrumente, die sie ermächtigen ihre Mitarbeiter auf Basis der 5 Stufen erfolgreicher Teams nach Patrick Lencioni  zu entwickeln.

Tage:
3 Tage

Format:
Seminar

„Spiegelerwartungen" und Wertschätzung als Führungsinstrument

Zielgruppe:
Führungskräfte, die ihre persönliche Wirksamkeit erhöhen wollen.

Kurzbeschreibung:
Die Führungskräfte reflektieren ihr Führungsverhalten, schärfen den Blick auf die Kraft wertschätzender Führung, erkennen an welchen Punkten ihre eigenen Erwartungen und Werte einer positiven Entwicklung ihrer Mitarbeiter entgegenstehen und entwickeln neue Verhaltensweisen.

Tage:
2 Tage

Format:
Seminar

Selbst- und Zeitmanagement – effektives Arbeiten im digitalen Zeitalter

Zielgruppe:
Mitarbeiter, die mehr  Zeit für das Wesentliche gewinnen wollen.

Kurzbeschreibung:
Die Mitarbeiter lernen, Ihr Zeitmanagement zu optimieren, dass Sie auch ihren langfristigen Zielen näherkommen und in turbulenten Zeiten den Überblick behalten. Dazu erhalten sie (digitale) Werkzeuge, die ihre kreativen und individuellen Kräfte freisetzen können.

Tage:
1 Tag

Format:
Seminar

Meetings gestalten

Zielgruppe:
Mitarbeiter und Führungskräfte, die Meetings vorbereiten und durchführen.

Kurzbeschreibung:
Wir zeigen den Mitarbeitern und Führungskräften auf, wie sie durch das Setzen von sinnvollen Zielen (sich selbst und den Teilnehmern der Meetings) sowie das Treffen von Vereinbarungen die Produktivität der Meetings sowie die Umsetzungswahrscheinlichkeit der getroffenen Vereinbarungen erhöhen.

Tage:
1 Tag

Format:
Seminar

Führen auf Distanz

Zielgruppe:
Langjährige und/oder junge Führungskräfte aller Branchen und Ebenen, die Mitarbeiter über große räumliche Distanzen oder virtuell führen.

Kurzbeschreibung:
Corona hat vor Augen geführt, wie schnell gewohntes Führen in gewohnten Umgebungen sich verändern kann. Mitarbeiter, die dezentral verteilt oder sogar abgeschnitten vom persönlichen Kontakt sind, benötigen andere Unterstützung und Begleitung als diejenigen, mit denen wir täglich in Kontakt sind.

Führung hat sich hier bereits verändert und verändert sich dauerhaft. In Zeiten von Homeoffice und Co. sowie größeren Führungsspannen sind neue Kompetenzen und Skills notwendig, um den Unternehmenserfolg sicherzustellen und die eigene Führungs-„kraft“ zu leben.

In diesem 2-tägigen Lehrgang geben erfahrene Praktiker Impulse, werden gemeinsam Lösungen direkt umgesetzt und Feedback der Gruppe zur Entwicklung eines optimalen Führungsstils auf Distanz genutzt.

Tage:
2 x 1 Tag,  jeweils von 10.00 -16.00 Uhr

Format:
Interaktiver, digitaler Workshop mit max. 9  Teilnehmern

Was ist nach diesem Workshop anders? Was können Sie dann besser?
Nach diesem Workshop sind Sie als Führungskraft besser gerüstet Mitarbeiter und Teams über räumliche Distanz hinweg erfolgreich und effizient zu führen. Es fällt ihnen einfacher virtuelle Teams ins effektive Arbeiten zu bringen.

Sie sind besser in der Lage digitale Nähe erlebbar zu machen, Potenziale des Einzelnen zu entfalten, für produktive Zusammenarbeit zu sorgen und Teams auch aus der Ferne zu motivieren.

Sie erkennen frühzeitig Konflikte und besitzen Methoden um konstruktiv damit umzugehen.

Kurzfristig helfen Ihnen konkrete Formate, Tipps und Standards. Mittelfristig profitieren Sie vom Aufbau eines Netzwerkes zu Führungskollegen aus anderen Unternehmen.

Unsere Arbeitsweise im Workshop
Wir arbeiten im jeweiligen Thema immer nach einer ganzheitlichen, systemischen Betrachtungsweise. Die für „Führen auf Distanz“ relevanten Entwicklungssets, die wir betrachten, sind:
I #mindset: Welche eigene Haltung braucht es?
I #skillset: Was sind notwendige Kompetenzen und Fähigkeiten?
I #toolset: Welche technischen Tools können bei erfolgreicher Führung unterstützen?
I #doset: Welche praktischen Methoden und Tipps erleichtern die Führungsarbeit?
I #energy: Was braucht es, damit Sie dauerhaft reflektiert, resilient und kraftvoll führen?

Wie ist unser konkretes Vorgehen?
Das methodische Vorgehen in den Workshops gestaltet sich folgendermaßen:
I Impulse durch erfahrene Praktiker, Führungskräfte und Coaches
I Gemeinsames Entwickeln von Lösungen
I Eigenes Anwenden im virtuellen Raum
I Unbelastetes Feedback von anderen Experten und Teilnehmern zur persönlichen Wirkung
I Aufbau eines persönlichen Netzwerks

Wie sieht die Workshopagenda aus?
Being there without being there:
I Wie viel Nähe braucht mein Mitarbeiter/Team?
I Nähe und Vertrauen aufbauen
I Digitales Socialising: Spielregeln
I Mein digitales Führungsverständnis

Digitale Führungsformate
I Überblick und Einordnung
I Mit dem richtigen Format zum rechten Zeitpunkt Teams effektiv führen
I Sinn & Purpose als Erfolgsschlüssel in jedem virtuellen Format

Digitales Arbeiten
I Menschen zum Reden und Mitmachen bewegen
I Tools zur Visualisierung
I Tools zum gemeinsamen Erarbeiten
I Nützliche digitale Helferlein
I Besonderheiten des Arbeitens im virtuellen Raum
I „Richtige“ Kommunikation im digitalen Medium

Digitale Meetings:
„Oft bringt erst Distanz zwei Menschen einander näher (Annette Andersen)“
I Planung: Aufwändiger als in Präsenz – ausgleichen durch Standardisierung
I Vorbereitung: Fokussiert und nicht gehetzt ins Meeting
I Durchführung: Dauer, Themenprioritäten, Themenübergang, der gute Einstieg
I Nachbereitung: Nach dem Meeting ist vor dem Meeting
I Problematik: Gemischte Teams, ein Teil in Präsenz, Einzelne im digitalen Raum
I Verbindlichkeit: OKR-Elemente (Objective Key Results) als Verstärkung gewohnter Vorgehensweisen im DigitalSpace

Konflikte
I Indikatoren: Frühzeitig Missstimmungen im Team erkennen
I Virtuell thematisieren
I Lösungswege digital konstruktiv gestalten

Ich als Person:
I Meine Wirkung im digitalen Meeting: Videokamera, Kleidung, Körpersprache, …
I Reflektiert
I Resilient
I Dauerhaft kraftvoll führen

Wichtiges
I Digitale Kritikfähigkeit
I Virtuelles Loben
I Fehlerkultur
I Konkrete Motivationstipps für Mitarbeiter im Homeoffice

ANSPRECHPARTNER

CP BAP