CP BAP – Wir begleiten Sie als Partner

CP BAP ist eine Unternehmensgruppe bestehend aus CP Consultingpartner AG, CP Bankpartner AG und CP Erfolgspartner AG. Wir beraten und trainieren unsere Kunden in den Bereichen Finanzen, Steuerung, Treasury, Marktfolge, Markt und Vertrieb sowie bei vorstandsnahen Themen. Wir zählen seit langem zu den führenden Experten für Aufsichtsrecht, Compliance, Meldewesen, Bank- und Risikocontrolling, Organisation sowie Prozessmanagement und Unternehmenssteuerung. Auch für den Vertrieb im Privat- und Firmenkundengeschäft bieten wir Lösungen zu Vertriebskanalstrategien, Vertriebssteuerung sowie Digitalisierung und bieten neben vielfältigen IT-Lösungen insbesondere Rechenzentralen unsere tiefe IT-Expertise an.

Banken, Sparkassen und Finanzdienstleister sowie Unternehmen aus den Bereichen Energieversorgung und des Gesundheitswesens schätzen unsere Begleitung als Berater und Trainer.

Neuerungen ADR KG

Die Risikoklasse Kreditrisiko Kundengeschäft steht wegen ihrer grundlegenden Bedeutung für die Risikotragfähigkeit im Fokus der Adressrisikosteuerung und damit im Interesse der Bankenaufsicht. Eine adäquate Abbildung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen hinsichtlich der ökonomischen Risikotragfähigkeit stellt die Genossenschaftsbanken mittelfristig vor große Herausforderungen.
Weiter...

geno.bip Portal

Sie finden in unserem Portal u.a. die Vorträge vom geno.bip 2021 und viele weitere. Zahlreiche Bankpraktiker*innen aus der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, des BVR, der parcIT GmbH sowie von Atruvia geben hier ihr Wissen weiter. Zudem erwarten Sie vielfältige Beiträge zu aktuellen Projekten und Themen aus dem CP BAP-Team.
Weiter...

Treasury

Die Auswirkungen der Finanzkrise sowie die langanhaltende Niedrig- und Negativzinsphase haben in den vergangenen Jahren zu strukturellen Veränderungen an den Geld- und Kapitalmärkten geführt. Die daraus resultierenden Perspektiven im Preis- und Risikogefüge der Institute und nicht zuletzt auch die erweiterten regulatorischen Anforderungen an die Zins- und Liquiditätssteuerung stellen die Positionierung der zentralen Treasury-Funktionen zunehmend auf den Prüfstand.
Weiter...

Nachhaltiges Prozessdesign

Viele Sparkassen schöpfen ihre Potenziale im Rahmen der Ertragsoptimierung des Aktiv- und Passivbereichs sowie mögliche Kostenersparnisse in den internen Bereichen nicht vollständig aus. Standards anzuwenden, Prozesse zu optimieren und Automatisierungen einzubinden bringt vielfältigen Nutzen: Die Abläufe innerhalb der Sparkasse werden effizienter, steigern die vertriebsaktive Zeit, den Kundennutzen und die Wirtschaftlichkeit des Instituts.
Weiter...

Meldewesen Unterstützung gesucht!

Auf Sie warten vielfältige Beratungsprojekte rund um das Thema Meldewesen in Banken. Dies beinhaltet sowohl die fachliche Analyse und Interpretation neuer regulatorischer Anforderungen (u. a. Basel IV, CRR), als auch deren Umsetzung innerhalb der Meldewesen-Systeme (z. B. ABACUS und BAIS) sowie einen praxisnahen Umgang mit Implikationen bei unseren Kunden.
Weiter...

Funds Transfer Pricing

Seit der Finanzmarktkrise spielen Liquiditätskosten in der Refinanzierung der Institute eine massiv größere Rolle als zuvor. Neu sind deren absolute Höhe und Volatilität: Sie rücken Kosten, Erträge und Risikokosten für Liquidität neben die klassische Zinssteuerung als eigenständige Komponente in den Fokus der Marktpreisrisikosteuerung.
Weiter...

Impulsmanager

Steigen Sie jetzt mit der Vertriebssteuerung auf die Omnikanalplattform (OKP) um, denn der neue Impulsmanager ist mehr als nur ein MVP mit dem man Fragestellungen wie "Wann und wie möchte ich das einsetzen?" verbindet.
Weiter...

Basel IV

Mit der Veröffentlichung des 1. Entwurfes der CRR III am 27.10.2021 sind die großen Änderungen des Basel IV-Rahmenwerkes nun auch auf europäischer Ebene verbindlich angekommen und treten zum 01.01.2025 in Kraft.
Weiter...

Corona Care-Gespräche

Derzeit ist es wichtig, nah am Kunden zu bleiben, die aktuellen Bedürfnisse zu erfahren und Mehrwerte zu bieten. Die derzeitige Kontaktsperre sollte Sie nicht hindern, den genossenschaftlichen Gedanken mit Leben zu füllen!

Depot-A-Monitoring in dynamischen Zeiten

Tägliches Reporting an die Geschäftsleitung? Unser Exceltool bereitet aktuelle Kursdaten sowohl auf Portfolio- wie auch auf Einzelgeschäftsebene auf. Die derzeitige dynamische Spreadausweitung kann mit erheblichem Abschreibungsbedarf verbunden sein. Wir ermöglichen eine transparente und unkomplizierte Depot-A-Darstellung mit belastbaren VR-Control-Daten!

Process Mining

Kürzer und deutlich einfacher kann die Aufnahme von tatsächlichen Prozess-Abläufen sein. Im Praktikerhandbuch "Geschäftsmodellanalyse" des Finanz Colloquium Heidelberg ist die Methode im Fachbeitrag von Timo Engels beschrieben.