Um den zunehmenden gesellschaftlichen, politischen und auch aufsichtsrechtlichen Anforderungen gerecht zu werden, müssen Banken ihre Nachhaltigkeit im Finanzgeschäft offenlegen, darüber informieren sowie Nachhaltigkeitsrisiken angemessen berücksichtigen. Derzeit gibt es noch keine einheitlichen Kriterien („Taxonomie VO“) für die Auslegung und Bewertung von Nachhaltigkeitsaspekten, so dass sie konkret in die Gesamtbanksteuerung integriert werden könnten. Die Sustainable Development Goals

Weiterlesen ...
Ratingverfahren

Ratingverfahren sind ein Kernelement der Risikosteuerung in Banken – das wichtigste Instrument zur Messung des Kreditrisikos, tief eingebunden in und verzahnt mit Kernprozessen der Risiko- und Ergebnissteuerung, Kreditbearbeitung und – nicht zuletzt – mit dem Meldewesen.

Weiterlesen ...

Die umfassende Compliance mit den rechtlichen Rahmenbedingungen ist für Institute und Unternehmen eine zentrale Voraussetzung, um wirtschaftliche Risiken, Reputationsschäden und nicht zuletzt aufsichtsrechtliche Sanktionen zu vermeiden.

Weiterlesen ...